Handlungsfeld: Führung

Führungskräfte tragen die zentralen Botschaften in die Belegschaft und leben die Themen Sicherheit und Gesundheit als Multiplikatoren im Arbeitsalltag vor.

Führungskräfte haben einen wichtigen Einfluss auf die Gestaltung einer guten Präventionskultur. Als Entscheider schaffen sie die Voraussetzungen für sichere und gesunde Arbeitsplätze. Zudem haben sie eine Vorbildfunktion und können somit indirekt auch das Verhalten und damit die Gesundheit der Beschäftigten beeinflussen.

In Studien wurden die positive Wirkung der Unterstützung durch Führungskräfte, Mitbestimmungs- und Beteiligungsmöglichkeiten der Beschäftigten, Anerkennung und Wertschätzung, Gerechtigkeit sowie Kommunikationsmöglichkeiten als potenzielle Ressourcen untersucht und bestätigt. Ebenfalls wurde nachgewiesen, dass Führungsverhalten als Stressor wirken kann, zum Beispiel durch unzureichendes Konfliktmanagement, Ungeduld und respektloses Verhalten.

Gesunde Führung setzt damit voraus, dass Führungskräfte sich ihrer Verantwortung und möglichen Vorbildfunktion hinsichtlich der Sicherheit und Gesundheit ihrer Beschäftigten bewusst sind, die Fähigkeit besitzen, Konsequenzen ihres Handelns zu erkennen und über ein Handlungsrepertoire verfügen, welches die Beschäftigten unterstützt.

Führen durch Ziele

Führen durch Ziele bietet Beschäftigten neue Chancen, wie einen größeren Handlungsspielraum und mehr Sinnhaftigkeit, aber auch Risiken wie eine gesteigerte „Selbstgefährdung“.

Medien

Alle VBG-Materialien zum Handlungsfeld Führung finden Sie hier!

Seminare

Alle VBG-Seminare zum Handlungsfeld Führung finden Sie hier.

Kurzanalyse Präventionskultur (KAP)

Wie ist es um Ihre betriebliche Kultur der Prävention bestellt? Mit unserer Online-Kurzanalyse KAP erhalten Sie in fünf Minuten eine aussagekräftige Positionsbestimmung.